Wohnungssuche in München leicht gemacht – 5 Tipps, die dir dabei helfen!

München – ganz klar: Eine der schönsten Städte Deutschlands.

Ob Entspannen im Englischen Garten, Shoppen auf der Kaufinger Straße oder einfach mal das wunderschöne Umland ausnutzen und an einen der vielen Seen fahren, die München umgeben. Ja, diese Stadt hat einiges zu bieten und genau deshalb zieht es die Menschen dorthin. Die Folge? Mietpreise, die bis ins Unermessliche ansteigen. Man hört die schlimmsten Horrorgeschichten:  Massenbesichtigungen, Streitereien und das  endlose Kämpfen um eine Wohnung.  Ja, da kann einem schon ganz bange werden, doch wie man so schön sagt, in der Ruhe liegt die Kraft. Mit diesen Tipps möchte ich nun versuchen, euch die Wohnungssuche ein wenig zu erleichtern. Good Luck!

  • Immoscout & Co. 
    Ob ImmoScout, ImmoWelt, oder ImmoNet: Heutzutage gibt es viele Internetplattformen, die ihren Besuchern zeigen, welche Immobilien gerade in welcher Stadt zu verkaufen oder zu vermieten sind. Hilfreich ist es, wenn man sich einen Account erstellt und seine Suchkriterien eingibt. Unter diese fallen unter anderem Mietpreis, Wohnungsgröße und die gewünschte Anzahl der Zimmer. Man wird sofort per E-Mail informiert, wenn ein neues Objekt zur Verfügung steht, das zu einem passen könnte, sodass man schnell agieren kann. Denn: Wie so oft im Leben, gilt auch hier der Spruch: First-come, first-serve.

 

  • Ab ins „WG-Life“
    Wer schon von Anfang an weiß, dass er in einer WG richtig ist, sollte der Internetseite www.wg-gesucht.de einen Besuch abstatten. Hier kann man seine Suche auf Wohngemeinschaften spezialisieren. Es werden die Kosten aufgeführt, die auf einen zukommen, ein paar Details zu den Bewohnern  und das gewünschte Profil des Gesuchten, sowie eine kurze Beschreibung der  Ausstattung der Wohnung.  Viele Wohngemeinschaften freuen sich über eine kleine „Bewerbung“ und falls es passt, werden Termine (Achtung: meist ziemlich kurzfristig, hier ist Flexibilität gefragt) zu einem persönlichen Kennenlernen vereinbart sowie zur Besichtigung des vielleicht zukünftigen Zuhauses.

 

  • Eine Anzeige in Münchner Zeitungen schalten
    Münchens große Zeitungen heißen Süddeutsche oder Münchner Merkur.  Sie haben eines gemeinsam: Einen relativ großen Wohnungsteil. Es ist möglich dort Inserate  zu schalten  (Kosten hierfür ca. 70€, z.B.: im Münchner Merkur). Es bietet sich an, eine kurze Beschreibung zur Person und einige Eckdaten anzugeben, sowie eine Telefonnummer oder eine E-Mail Adresse unter der man jederzeit erreichbar ist. Meine persönliche Erfahrung hiermit war überraschend positiv, denn es meldeten sich tatsächlich ein paar Vermieter und ich bekam die Möglichkeit, mir die ein- oder andere Wohnung in München und Umkreis anzuschauen.
  • Münchner Connections nutzen „unter der Hand“ vermittelt.
    Du hast Bekannte, Freunde oder sogar Verwandte, die in München leben? Besser geht es nicht. Bitte diese Personen  um Mithilfe. Sie sollen sich in ihrem Bekanntenkreis umhören und wenn eine Immobilie frei wird sich sofort melden, denn oft werden diese „unter der Hand“ vermittelt.
    Es ist immer gut, wenn man solche Kontakte nutzt und im Gegenzug gibt es dann den ersten selbstgebackenen Kuchen aus der eigenen Münchner Küche 🙂

 

  • München einen Besuch abstatten
    Du hast bisher noch keinen Erfolg mit der Wohnungssuche gehabt? Last but not least gibt es ja auch noch meinen fünften Tipp. Wie wäre es denn mit einem Besuch in deiner zukünftigen Stadt? Vor Ort hast du noch ein paar mehr Möglichkeiten als von zuhause aus. Geschickt ist es zum Beispiel, Suchanzeigen aufzusetzen und diese auf bunten, auffälligen Bastelkarton zu kleben. Diese kann man dann in Einrichtungen auslegen, in denen tagtäglich viele junge Menschen ein- und ausgehen, z.B. in Universitäten (LMU oder TU), Sport-oder Tanzclubs, Büchereien etc.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, München abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.