Previous Next
15.
January
2020
Kurztripidee: Prag

30 Urlaubstage im Jahr stehen euch bei einer Ausbildung bei FTI zur Verfügung.

Gerade gegen Ende des Jahres kommt es häufig vor, dass man noch ein paar Urlaubstage übrig hat. Doch oft reicht es dann doch nicht ganz für den nächsten großen Urlaub.

Daher stellen wir euch in den kommenden Monaten coole Städte in der näheren Umgebung von München vor, die ihr euch an einem verlängerten Wochenende anschauen könnt!
 

Als ersten Kurztrip stelle ich euch gleich mal einen Klassiker vor: Die goldene Stadt, Prag!

 

Nach Prag kommt Ihr recht günstig mit dem Flixbus, der in München vom ZOB an der Hackerbrücke losfährt. Die Kosten belaufen sich dabei auf ca. 20-35 Euro pro Strecke, je nachdem zu welchen Zeiten ihr fahren wollt.

Also nichts wie los!

Nach ca. 4 1/2 Stunden Sightseeing vom Bus aus (man muss sich manchmal auch die Dinge schönreden!) seid Ihr dann schließlich in Prag!

Günstige Hotels und Hostels findet man in Prag eigentlich überall, wichtig sollte dabei nur sein, dass eure Unterkunft nicht zu weit von eurem Busbahnhof entfernt ist, damit ihr euren Aufenthalt auch voll ausnutzen könnt! Wer mit dem Auto anreist, hat dieses Problem natürlich nicht.

 

Doch wie nutzt man diese verhältnismäßig kurze Zeit in der fremden Stadt nun am besten?

Meine Empfehlung: lasst euch einfach von den Menschenmengen der Stadt treiben!

Die Altstadt Prags bietet erstaunlich viel zu sehen an und überall findet man versteckt in Hinterhöfen und kleinen Gässchen die besten Restaurants, Bars und alles, was ihr sonst noch begehrt. Genießt dabei die grandiose Architektur Prags, die von gotischen Kirchen, barocken Markthallen und Apartment- und Hotelkomplexen im Jugendstil alles bietet ,was einem Architekturfan wie mir das Herz erfreut.

Und auch wenn ihr vielleicht doch nicht so sehr an den einzelnen Architekturströmungen interessiert seid wie ich, findet ihr hier in gefühlt jeder Straße super Fotomotive für den nächsten Post auf Instagram!

Unterwegs könnt ihr euch noch an lokalen Leckereien, wie dem tschechischen Baumstriezel, der hier „Trdelník“ genannt wird, erfreuen. Auch das lokale Bier, das aus böhmischen Städten wie Pilsen und Budweis in die Welt hinausgetragen wurde ist exzellent und sehr erschwinglich für jeden Geldbeutel.

 

Ihr seht, Prag bietet wirklich so einiges und das zu einem Preis-Leistungs-Verhältnis, welches in Zentraleuropa seinesgleichen sucht!

Egal für was ihr nach Prag fahrt - ob für einen romantischen Kurztrip mit dem/der Partner*in, für ein langes Partywochenende oder um die geschichtsträchtigen Bauten und Burgen Prags zu erforschen - in der goldenen Hauptstadt Tschechiens werdet Ihr sicherlich fündig!

56
haben das gesehen
31
finden das hilfreich
33
gefällt das