02.
April
2019
Run & Fly by FTI – ein Projekt rund um den Firmenlauf B2RUN

Das Azubi Projekt der sportlichen Art!
Sechs Azubis in organisatorischer Ekstase.

Der deutschlandweit beliebte Firmenlauf ‚B2RUN‘ sollte dieses Jahr besondere Aufmerksamkeit bei FTI bekommen. Wir, ein Team von 6 Azubis standen vor der großen und spannenden Herausforderung, ein ausgeweitetes Programm für die Mitarbeiter und vor allem für unsere Läufer des B2Runs zusammenzustellen.

Nach einigen Meetings der Ideenfindung und Zielsetzung wurde uns bewusst, dass wir unser Projekt nicht nur auf die 80 Teilnehmer des B2Runs, für die FTI freie Startplätze organisiert hat,  beschränken wollen. Deswegen überlegten wir uns, wie wir es schaffen können, alle Mitarbeiter der FTI Zentrale mit einzubinden. Dabei lag unser Fokus darauf, einen gesunden Lebensstil zu fördern und eine bessere Gruppendynamik bzw. eine erhöhte Mitarbeiterbindung und Identifikation mit dem Unternehmen zu erreichen.

Beim weiteren Verlauf des Projekts mussten wir sehr großes organisatorisches Geschick beweisen, denn die Kommunikation zwischen sechs Personen in unterschiedlichen Einsatzbereichen ist nicht immer einfach. So teilten wir unsere Aufgaben auf.

Sabrina fokussierte sich auf Social Media, wie den eigens erstellten Instagram Account #runandfly_by_fti und die Facebook Seite. Genauso stand sie in Kontakt mit der Unternehmenskommunikation, um bspw. die Kommunikation an die Mitarbeiter über das Intranet zu planen.

Julian begeisterte uns alle für eine Start-Up App aus München - diese ermöglicht jedem einen Einblick in seine sportlichen Leistungen und eröffnet uns die Möglichkeit, Gewinnspiele unter den teilnehmenden Mitarbeitern zu organisieren. Diese wiederrum leitet Steffi - dafür hat sie sich einige Aufgaben und Gewinne überlegt, sowie kleine Challenges, um mehr Spannung rein zu bringen.

Für die Kommunikation mit einer professionellen Trainerin war Jenny zuständig, diese wird bei einigen Lauftreffs dabei sein und die richtigen Tricks und Tipps geben, um verantwortungsvoll mit dem eigenen Körper umzugehen. Gemeinsam mit Lotta hat Jenny sich um einen Kennenlern-Abend für den Start des Programms bemüht, der in unserer Kairaba Lounge stattfinden wird. Miri stand in Kontakt mit der Media Production, um T-Shirts und Merchandising produzieren zu lassen und kümmerte sich um die grafischen Elemente.

Trotz der Aufteilung greifen die verschiedenen Bereiche immer wieder ineinander. Dadurch wurde unsere Teamarbeit oft auf die Probe gestellt und nach Alternativen gesucht. Nach einer ausführlichen Finanzplanung, Kommunikation mit etlichen Abteilungen und externen Unternehmen sowie nach regelmäßiger Absprache mit unserer Projektleitung Zita aus dem Ausbildungsmanagement, war der große Tag gekommen: eine Präsentation vor unserer Geschäftsführung Ralph Schiller und dem Group Director Human Resources, Felix Miketta, sollte darüber entscheiden, ob unser Projekt realisiert werden kann. Unsere Mühen haben sich gelohnt, denn stolz können wir behaupten, dass beide von unserer Arbeit sehr angetan waren. Mit einigen kleinen Änderungen kann unser Projekt nun endlich starten!

Mit großer Vorfreude warten wir nun auf die finale Umsetzung unserer ausgearbeiteten Programmpunkte, wie bspw. der Montagsmotivation, der sportlichen Gewinnspiele und der gemeinsamen Vorbereitung auf den B2RUN. Wir hoffen dadurch Mitarbeiter zu motivieren, gemeinsam fit zu werden und etwas Neues auszuprobieren. Dabei geben wir uns größte Mühe die richtige Motivation zu finden und gemeinsam für die Firma den B2RUN zu rocken!

Seid gespannt, denn morgen, am 03. April geht‘s los!!! Meldet euch schnell an, es lohnt sich!

Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden – euer Projektteam

Lotta Schüler, Jennifer Autenrieth, Julian Brunke, Sabrina Kleinert, Stephanie Hopp und Miriam Lindner

92
haben das gesehen
19
finden das hilfreich
26
gefällt das