31.
May
2019
Unsere Lieblingsgetränke im Arbeitsalltag

Welche Getränke kommen bei uns auf den Schreibtisch und wieso? Lest hier unsere persönlichen Favouriten.

Ach ja, und die tolle Zeichnung stammt von unserer lieben Sina! Danke für die Mühe :-)

<Miriam>
Mein Standartgetränk am Arbeitsplatz ist ganz klar: der Kaffee! Ohne meine 2-4 Kaffees am Morgen kann ich nicht perfekt funktionieren. Nachmittags switche ich dann meistens um zu Wasser. Zum Glück haben wir die Wasserspender, Kaffeemaschinen, Automaten und die Kairaba, die uns rund um die Uhr versorgen. Deswegen gönne ich mir ab und zu auch mal einen Energy oder eine Spezi, damit ich nicht in ein Mittagstief nach dem Mittagessen verfalle :-)
</Miriam>

<Joseph>
Ohne mein Mate bin ich aufgeschmissen!
Nein, ganz so schlimm ist es dann doch nicht, aber seit ich vor ca. 1-2 Jahren angefangen habe, regelmäßig Mate zu trinken, fühle ich mich einfach wacher und konzentrierter am Arbeitsplatz.
Aber was ist Mate denn eigentlich genau?
Nun ja, (Yerba) Mate ist eine Kulturpflanze aus Südamerika, die dort schon seit Hunderten von Jahren als Alternative zum Kaffee getrunken wird.
In Spanien war Mate daher schon länger bekannt als Hierzulande.
Mein Favorit unter den verschiedenen Mate-Anbietern ist da ganz klar das klassische Club-Mate der Brauerei Loscher.
Diesen "Mate-tee" (ist nämlich eigentlich kein Tee) gibt es schon seit 1924 (in Deutschland), aber erst seit dem neuen Jahrtausend ist er zu dem Kultgetränk schlechthin aufgestiegen. Das gilt zumindest für die verschiedenen Szenen, in der Club-Mate hauptsächlich dank der Mundpropaganda alle anderen Aufputschdrinks, wie Energydrinks oder auch den klassischen Kaffee verdrängt hat.
Von der Wirkung her macht Mate natürlich auch wach, aber die Wirkung ist dabei nicht ganz so stark wie bei einer Tasse Kaffee. Dafür wirkt Mate länger und man hat kein "Tief", so wie es manchmal nach einer starken Tasse Kaffee nachwirkt.
Meistens reicht mir deswegen auch eine 0,5-Liter-Flasche, selten trinke ich auch zwei Flaschen an einem Arbeitstag.
Ihr seht: Mate ist definitiv mein Lieblingsgetränk am Arbeitsplatz!
</Joseph>

<Svenja>
Wasser, Wasser, Wasser - gefühlt trinke ich mehr Wasser als ein Kamel in der Wüste. Was mir das Wasser so schmackhaft macht? Früchte! Morgens vor der Arbeit packe ich mir am liebsten ein paar tiefgekühlte Beeren in meine Wasserflasche und fülle diese dann immer wieder mit kaltem Wasser aus dem Getränkespender der Küche auf. Zitronenwasser ist auch absolut meins! Die Früchte machen das eigentlich geschmacklose Wasser zu einem richtig leckeren und erfrischenden Getränk. Die Zitrone im Wasser macht zudem auch noch wacher - sauer macht lustig und gesund ist es auch! Nur wenn mich das Mittagstief einholt gönne ich mir dann auch mal einen Kaffee, der ist dann unverzichtbar.
</Svenja>

<Sina>
Bei mir ist das irgendwie schon so eine Routine geworden. In der Früh machen wir in unserer Abteilung immer einen großen Kaffee, dazu gibt's bei mir eine Tasse Tee (die ich aber meistens eher kalt trinke, ich liebe es nämlich, wenn der Früchtetee richtig durchgezogen ist und nicht mehr heiß, da schmeckt der Tee wie Eistee :-) ) Eine Flasche mit Sprudelwasser steht auch immer bereit, damit ich auch zwischendurch Wasser Trinke und es nicht vergesse !
Ansonsten bevorzuge ich echt "kalten" Tee, aber eben ungesüßt. Im Sommer liebe ich es auch, mir "Infused Water" zuzubereiten, weil dann doch immer noch bisschen Geschmack durchkommt und Zitrone oder Erdbeere ist dann eine erfrischende Sache. Ab und zu gibts mal ne Cola light, aber eher selten. Ohne meinen Kaffee am Nachmittag würde ich allerdings NIEMALS überleben, dafür bin ich einfach ein viel zu großer Kaffee Junckie.
</Sina>

<Stella>
Bei mir darf Wasser nicht fehlen auf dem Schreibtisch. Außerdem geht morgens und oft noch Mittags nichts ohne meinen heißgeliebten Kaffee! :)
Ansonsten mag ich auch Tee gerne, grade im Winter war das lecker und von innen wärmend :) In unserer Kairaba habe ich mir im Winter auch mal diesen heißen Apfelsaft geholt mit Zimt; Himmlisch lecker! :)
</Stella>

<Sabrina>
Morgens trinke ich wahnsinnig gerne Saft, doch da dieser oftmals auf Dauer zu süß wird, steht immer eine Flasche Wasser neben meinem Tisch. Allerdings ohne Sprudel ;) Der blubbert mir zu sehr! An kalten Tagen darf auf meiner Trinkliste Tee nicht fehlen und dies ungesüßt in allen Variationen :-)
</Sabrina>

52
haben das gesehen
9
finden das hilfreich
11
gefällt das